digitalwerk icon
Die Autoren von "Being Social" stehen vor Publikum
„Facebook und Co werden sich nicht durchsetzen“: Über falsche und wahre Prognosen.

Mike Gattereder

Mike Gattereder

13
Sep
2022

10 Jahre nach Veröffentlichung des Buches „Being Social“ wagen wir, die Autor*innen Anne Breitner, Martin Giesswein und Michael Gattereder, den Schritt: Wir stellen unsere heutigen Erkenntnisse unseren damaligen Annahmen gegenüber und berichten über Irrtümer aber auch richtige Annahmen. Aber nicht als Buch oder Diskussionsrunde, sondern als Podcast-Reihe.

„Facebook und Co werden sich nicht durchsetzen“: Über falsche und wahre Prognosen.

Wir haben Expertinnen aus verschiedenen Wirtschaftsbranchen, Bildungs- und Verwaltungseinrichtungen eingeladen und über die Entwicklungen der letzten 10 Jahre diskutiert.

Being Social goes Podcast

Heute, 10 Jahre später, sind alle Protagonist*innen um einige Erfahrungen und Irrtümer reicher. Die digitale Transformation und eine Pandemie haben ihre Spuren hinterlassen. „Wir müssen uns eingestehen, dass wir einen parallelen Kulturraum geschaffen haben, der seinen eigenen Regeln folgt“ meint Autorin Anne Breitner – Autorin von Being Social und im Hauptberuf Unternehmensberaterin.

Being Social – Arbeitsplatz der Zukunft

Attraktive Arbeitgeber*innen laden sowohl technisch als auch räumlich ein, sich im Unternehmen zu vernetzen, anstatt die Motivation und Energie am Unternehmen vorbei auszuleben. Der Paradigmenwechsel folgt dem Motto „My Office is where I am“ schrieben wir im Jahr 2011. 10 Jahre inklusive 2 Jahre Pandemie später sind„Hybrides Arbeiten“, „New Work“ und Arbeitszeitverkürzung durch den technologischen und ideellen Fortschritt in der Gesellschaft angekommen.

Wussten wir damals, dass Datenschutz, Cookie Tracking, persönliche Daten quer über alle Plattformen ein bestimmendes Thema werden oder dass virtuelles Onboarding einen enormen Wissens- und Kulturverlust bedeutet? Konnten wir erahnen, wie der Stellenwert der Unternehmenskultur als Fundament der Arbeitgeberattraktivität bzw. Mitarbeiter*innenbindung sich in einem sich immer schneller drehenden Arbeitnehmermarkt positioniert? Wie schaffen Führungskräfte Orientierung in einer Zeit ständiger Transformation?

Hier ein Auszug unserer Being Social Podcast-Gäste:

Barbara Stöttinger: Als Wissenschaftlerin und Dekanin der WU Executive Academy bildet sie mit einem Team von 70 Expert*innen jährlich über 2.500 internationale Führungskräfte und High Potentials weiter.

Im Podcast erzählt sie, warum sie nicht in Kategorien wie Sieg oder Niederlage denkt, was ihr familiäres Umfeld mit ihrer Technologieeinschätzung zu tun hat und welche Rolle digitaler Humanismus in der Wirtschaft spielt.

Als Head of Human Resources bei Merkur Versicherung sind Monika Fuchs die Themen wie Unternehmenskultur, Agilität und New Work ein großes Anliegen.

Wir sprechen über die vor 10 Jahren getroffene Annahme „dass sich Facebook nicht durchsetzen wird“, wie der neue Merkur Campus den Start einer neuen Ära einleitet und warum die Unternehmenskultur den Unterschied in der Zukunft ausmachen wird.

Als CEO der strategischen Markenberatung petrichor sind Brigitte Maier Themen wie praxisorientierte Beratung, unkomplizierte Umsetzung, die alles von der Marke wegdenkt und den Menschen mitnimmt, ein großes Anliegen.

In unserer Podcastfolge sprechen wir darüber, warum eine Digitalisierungsstrategie nicht die Umstellung von E-Mail auf Microsoft Teams bedeutet, und warum hinter dem Buzzword New Work nicht nur weniger Arbeitszeit und hybride Modelle, sondern Sinnhaftigkeit und ein gemeinsames Ziel stecken.

Martina Klenkhart Channel Sales und GTM Lead Industries, Microsoft Österreich und Katja Edlinger Business Group Lead for Modern Work & Security, Microsoft Österreich geben Einblick in die Fallstricke und Learnings, die sie selbst in den letzten 10 Jahren in ihrer Organisation erlebt haben.

Was es mit T-shaped skills auf sich hat, worin Mitarbeiter*innen und Führungskräfte gefordert sind, damit die emotionale Bindung an das Team und an die Organisation nicht verloren geht und über die Multiplikator Wirkung von Führungskräften im hybriden Arbeitsleben – darüber sprechen wir gemeinsam im Podcast:

Nach 10 Jahren und einigen Podcasts zieht es unsere Podcast Gäste auch im „Real-Live“ inklusive Freund*innenund Partner*innen zurück an den Ort der Buchpräsentation.

Im 25 hours Hotel diskutierten wir lebhaft über Predictions und Irrtümer, moderiert durch Dejan Stojanovic. Erfrischende und ehrliche Einblicke in ihre Erfahrungen gaben Ulrike Huemer „Wir müssen das Fax Gerät verbieten!“ auf die Frage „Warum noch viele Amtsbereiche mit Fax arbeiten?“ sowie Martina Klenkhart und Katja Edlinger von Microsoft Austria „Wir machen als Technologieanbieter trotz modernster Tools die gleichen Erfahrungen und Fehler wie andere Unternehmen“.

Ein schönes „Come-Together“ mit netten Gästen und Freund*innen: Angela Steck, Corinna Tinkler, Monika Fuchs, Mag. Brigitte Maier, Johannes Woller, Dagmar Grimus-Leitgeb, Robert Hanke und viele mehr ...

Mehr unter: www.beingsocial.at

Let’s get physical, or keep it digital:
Get in touch